Von der Blüte zur Frucht

Am Donnerstag hatten wir unseren ersten Gartennachmittag im Rahmen der Unverbindlichen Übung mit Schwerpunkt Ökologie. Mit dem Wetter hatten wir Glück im Unglück: Es war zwar ein sehr trüber Tag, als wir unser Obst ernteten, trotzdem regnete es bei der Ernte nicht. So konnten wir munter unsere Zwetschken und Äpfel in Kisten und Eimer sammeln. Auch Ringelblumen, Lavendel, Zitronenmelisse, Zitronenverbene und Pfefferminz wurden abgeschnitten. Anschließend bereiteten wir mit unseren gewaschenen und geviertelten Zwetschken einen leckeren Kuchen zu. Die Kräuter wurden gezupft und trocknen nun für ein Kräuterkissen. Auch unsere Äpfel müssen noch ein bisschen lagern, bevor wir sie verarbeiten können. Während der leckere Kuchen im Rohr war, schauten wir uns das Thema „Von der Blüte zur Frucht“ einmal genauer an. Das dokumentierten wir genau in unserem persönlichen Forschertagebuch.

Starten Sie die Bildergalerie durch Klick auf ein Foto.