Ökolog-Schule

Natürlich wollen wir als eine Schule im Grünen diese tolle Möglichkeit, die wir keineswegs als selbstverständlich ansehen, so oft wie möglich nutzen. Sobald der erste Schnee fällt, wird der benachbarte Hügel vom Bauern gespurt, damit wir ihn den ganzen Winter über als Rodelhügel verwenden können. Hier werden dann auch bunte Eierfarbensprühbilder, Iglus und Schneeburgen oder tolle Rutschbahnen für Plastikflaschen gebaut. Doch sobald der Schnee geschmolzen ist, machen wir uns als Naturdetektive auf den Weg: Wir untersuchen Knospen, beobachten Bäume, durchsuchen die Wiese, pflanzen Samen und erforschen alles, das uns "zwischen die Finger gerät".

Auch kreative Arbeiten, wie Naturmandalas sind genau das Richtige für uns. Mit unserem Waldpädagogen Sebastian Schrödl vernetzen wir uns regelmäßig, unternehmen tolle Waldwanderungen und lernen so immer wieder viel Neues über die Natur.

Als zertifizierte ÖKOLOG-Schule, ausgezeichnet seit 2012 vom BMUKK (Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur), ist uns eine ökologisch und nachhaltig orientierte Schulentwicklung ein großes Anliegen. Wenn möglich, laden wir dazu auch externe Experten zu uns ein, um über verschiedenste Themenbereiche informiert zu werden und zu bleiben.